Der innere Schweinhund

Als ich das erste Mal in Deutschland gelebt habe, war ich vorerst damit beschäftigt die deutsche Sprache zu lernen. Zwanzig Jahre später bin ich immer noch dabei! Damals hat ein Begriff mich sehr beschäftigt: „der innere Schweinehund“.

Ich habe in verschiedenen Wörterbüchern und Lexika nachgeschlagen (es gab damals keine Google-Suchmaschine) und habe nichts gefunden. Freunde haben versucht das Konzept zu erklären und ich habe nichts anderes als Bahnhof verstanden. Inzwischen weiß ich, dass der Begriff „der innere Schweinehund“ nur in der deutschen Sprache existiert.

Es gibt nicht nur keine Übersetzung in eine andere Sprache auf der Welt, sondern auch kein Konzept oder Bild dafür. Viele Ausländer hier in Deutschland, fragen vorsichtig, wenn sie den Begriff das erste Mal hören, „Meinst du Faulheit?“ oder „Ist es eine Art Ausrede?“ oder „Was steht dir wirklich im Weg?“ Ich muss gestehen, dass ich Frieden mit meinem inneren Schweinehund geschlossen habe. Er meint es gut mit mir. Ich betrachte ihn als einen wichtigen Schutzfaktor in meinem Leben. Er schütz mich davor, zu viele Dinge zu schnell vorzunehmen. Er bleibt gerne in seiner Komfortzone und braucht ab und zu gute Gründe und kleine Schritte, bevor er bereit ist, etwas zu ändern oder anzupacken. Und das ergibt Sinn!

Wenn wir neue Wege gehen, brauchen wir (und unser innerer Schweinehund) klare Ziele. Wir brauchen Ziele, die uns persönlich motivieren, begeistern, Kraft geben und anfeuern. Diese Ziele sollten im Einklang mit unseren persönlichen Werten sein. Eine interessante Frage, die wir uns stellen können wäre: „Was ist Dir wirklich wichtig im Leben?“ oder „Lebst du deine Werte vor oder bleiben sie ständig im Hinterkopf und belasten dich?“

Klare Ziele und zu wissen, was Dir im Leben wichtig ist, helfen übrigens auch gegen die Volkskrankheit „Aufschieberitis“! Der innere Schweinehund ist leider oft mit dieser Krankheit infiziert. Wichtige Dinge, die wir ständig aufschieben, sollten unsere Aufmerksamkeit bekommen. Sehr oft sind es verborgene Ängste, die dahinterstecken. Es ist viel einfacher Dinge aufzuschieben als unsere Ängste zu bewältigen. Unsere Coachings bieten Dir die Möglichkeit, diesen Ängste auf den Grund zu gehen und die Erleichterung zu spüren, wenn jene endlich abgelegt sind.

In Coachings begleiten wir Klienten, die bereit sind, ihren inneren Schweinehund besser zu verstehen, um somit persönliche, bedeutungsvollere Ziele für sich zu setzen und zu erreichen. Wir freuen uns auf Dich, und die auf die Chance, Dich auf deinem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch mit uns. Wir hören gern zu und fragen gezielt nach, um Sie und Ihr Anliegen umfassend zu verstehen.